Rückblick Chilenacht: interessant und vielfältig

IMG_9974 (Foto: Pfarramt Ibach)

Während der «Chilenacht» waren viele Kinder und Erwachsene da, um gemeinsam zu singen, tanzen, feiern, mal laut und mal ganz still.
Antonia Fässler,
Die Kirche ist ein Ort, in dem das Leben gefeiert werden darf. Wir alle glauben, dass bei all dem auch Gott dabei ist.

Der Abend begann mit einem Warm-up am Feuer. Die Jungwächtler trotzten dem Regenwetter und brätelten mit Kindern und Erwachsenen Schlangenbrot. Um 19.00 Uhr eröffnete ein Projektchor den Abend mit dem Lied «mir säged Grüezi» und hiess alle Anwesenden willkommen. Kinder und Jugendliche erfreuten die Gäste mit erfrischenden Liedern, begleitet von Peter Ricklin am e-Piano und den Klarinettisten Dominik und Stefan Zimmermann. Anschliessend motivierte der Blauring viele Besucherinnen und Besucher zum Mittanzen, so dass die Kirchenwände locker mitschwangen. Mit Geschichten und Märchen entführten Marlene Marty und Gret Ricklin während einer Stunde Kinder und Erwachsene in eine andere Welt. Musikalisch ging es weiter mit der Gruppe «Jodelstimmig Steinä» im Wechsel mit dem Ländlertrio «Gisler-Fässler-Gisler». Beide Formationen wussten zu begeistern. Auch der Kirchenchor mit der Organistin Martyna war anwesend und lud zum Mitsingen ein. Mit einer Meditation nahm Ursula Ruhstaller die Anwesenden mit auf eine Reise zu ihrem Inneren. Auch das Ruhige und Besinnliche bekam so seinen Raum.

In der Stunde vor Mitternacht begeisterten Raphael Tschümperlin auf seiner Trompete und Kaan Peters am e-Piano mit schönen Melodien. Das Organisationsteam war sehr erfreut, dass bis zum «Totemügerli», das Antonia Fässler um 23.55 Uhr erzählte, Kinder und Erwachsene anwesend waren.

Das Chilekafe im Pfarrheim wurde vom Seelsorgerat geführt und war durchgehend von 19.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Auch hier wurden Begegnungen ermöglicht und das gemütliche Zusammensein regte zu Gesprächen und Diskussionen an.
Das Organisationsteam Ursula Ruhstaller, Gret Ricklin und Antonia Fässler bedankt sich auch im Namen der Pfarrei bei allen, die in irgendeiner Form einen Beitrag zum guten Gelingen dieser Chilenacht geleistet haben.
Pfarreien Ibach, Schwyz, Seewen
Römisch-Katholische Kirchgemeinde Schwyz
Bereitgestellt: 08.11.2022     Besuche: 97 Monat