Verabschiedung der Kapuziner aus der Seelsorge im Alterszentrum Acherhof

Bild wird geladen... (Foto: Urs Heini)
Im Gottesdienst vom 10. Januar wurden die Kapuziner aus ihrer langjährigen Seelsorge im Alterszentrum Acherhof Schwyz verabschiedet.
Urs Heini,
Am 29. November 1931 gründete Pater Felizian Bessmer (1884 – 1964) mit Gönnern den «Verein Altersheim Acherhof». Mit dem vergangenen 1. Adventssonntag jährte sich das Engagement der Kapuziner damit zum neunundachtzigsten Mal. Diese Ära geht nun zu Ende. Per 31. Dezember 2020 beenden die Kapuziner ihr Engagement im Alterszentrum Acherhof und geben damit die Verantwortung für die Seelsorge weiter. Ihnen gilt an dieser Stelle ein grosser Dank für die jahrelange Arbeit zu Gunsten der Bewohnerinnen und Bewohner des Alterszentrums Acherhof. Die Katholische Kirche Schwyz wird ab dem 1. Januar 2020 den Auftrag für die seelsorgerischen Betreuung im Alterszentrum Acherhof übernehmen.
Als verantwortliche Seelsorgerin im Acherhof Schwyz wurde durch Peter Camenzind Ursula Ruhstaller ernannt. Sie ist bereits länger im Alterszentrum Acherhof tätig und hat mit uns schon mehrfach Wortgottesdienste gefeiert und Einzelseelsorge wahrgenommen. Die bisherigen Mitarbeiterinnen Anna Schelbert und Luzia Rickenbacher bleiben dem Acherhof als Seelsorgerinnen erhalten. Neu sind sie über die Katholische Kirche Schwyz angestellt.