"Juchzed und singed" an Auffahrt

kirchenchor pfingsten<div class='url' style='display:none;'>/pfarrei/schwyz/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde-schwyz.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>669</div><div class='bid' style='display:none;'>5954</div><div class='usr' style='display:none;'>132</div>

Der Kirchenchor singt um 10.30 Uhr unter der Leitung von Katja Lassauer die "Toggenburger Messe" des 1944 in St. Gallen geborenen und mehrfach ausgezeichneten Musikers Peter Roth.
Ausgerechnet im Arrest während eines Militärdienstes begann er in seinem Innern Musik zu hören und dies wurde zur Geburtsstunde seiner ersten Komposition. „Juchzed und singed“ berührt durch die Einfachheit der zu Herzen gehenden Melodien, Texte, zum Teil aus der Bibel und hier im Schwyzer Dialekt gesungen, fügen sich harmonisch in den Ablauf der Messfeier ein. Der Chor – auch das Volk wird in einzelnen Abschnitten miteinbezogen - wird unterstützt von zwei Klarinetten, Hackbrett, Kontrabass und Klavier. Mit diesen Instrumenten finden sich immer wieder Klänge aus der Appenzeller Volksmusik, das Werk wird dadurch ungemein lebendig und fröhlich.
Autor: Ursi Pfyl     Bereitgestellt: 20.05.2019     Besuche: 5 heute, 23 Monat