Abschied Zeljko Gavric

Zeljko Gavric<div class='url' style='display:none;'>/pfarrei/schwyz/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde-schwyz.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>655</div><div class='bid' style='display:none;'>6351</div><div class='usr' style='display:none;'>132</div>

Ich verabschiede mich von der Kirchgemeinde Schwyz. In den letzten fast acht Jahren habe ich in den Pfarreien Schwyz, Seewen und Ibach Menschen getroffen, die stets für mich da waren und in mir einen guten Freund gesehen haben.
Liebe Schwestern und Brüder

Ich verabschiede mich von der Kirchgemeinde Schwyz. In den letzten fast acht Jahren habe ich in den Pfarreien Schwyz, Seewen und Ibach Menschen getroffen, die stets für mich da waren und in mir einen guten Freund gesehen haben. Menschen, die gemeinsam mit mir den Weg der Hoffnung gegangen sind.
Ich wurde so aufgenommen, wie ich bin. Als Mensch wie jeder andere mit Begrenztheit, Probleme und Schwächen, aber auch mit meinem Optimismus, meiner Freude und meiner Zuversicht für die Zukunft.
Ich möchte heute allen Mitgliedern der Kirchgemeinde Schwyz danken, die mir vom ersten Tag an tatkräftig zur Seite gestanden haben und mir durch Ihre Mithilfe und durch Ihre Gebete immer wieder Kraft und Mut geschenkt haben.

Meine Zeit hier in Schwyz wird mir stets in guter Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank für alles!

Zeljko Gavric
Autor: Ursi Pfyl     Bereitgestellt: 22.02.2019